Neue Referate für StR Geiger

Stadtrat Geiger erhält die Referate Familie und Jugend

„Es ist schade, dass man als Grundbesitzer automatisch von manchen vorverurteilt wird. Dass trotz transparenter und nachweislich einwandfreier Vorgehensweise in Ausschusssitzungen Unwahrheiten und Falschmeldungen gestreut werden, ist sehr bedauerlich. Da solcherlei Anfeindungen in Vorwahlzeiten kaum aufhören werden und meine Arbeit in der Stadtplanung behindert hätten, war es mein Wunsch, einen Referatswechsel vorzunehmen“, erklärt StR Markus Geiger.
In der heutigen Stadtsenats-Sondersitzung wird Geiger das Stadtplanungsreferat, bei dem nach der Geschäftsverteilung eine Doppelzuständigkeit mit der Bürgermeisterin bestand, nun zur Gänze an die diese zurückgegeben. Dafür erhält Geiger die Zuständigkeit für Familie und Jugend.

Für ein familienfreundlicheres Klagenfurt

„Klagenfurt noch familienfreundlicher zu machen ist ein zentrales Anliegen der ÖVP. Es freut mich sehr, dass dieser Bereich in seine politische Heimat zurückkommt“, so Geiger, der sich als Familienvater mit voller Kraft für das neue Referat einsetzen möchte. Auch die Jugendthemen sind Geiger nicht fremd, war er doch in der Jungen Volkspartei (JVP) schon politisch höchst aktiv. „Auch jetzt haben wir eine gut funktionierende Jugendorganisation, die mit vielen frischen Ideen Klagenfurt bereichern möchten. Diesem spannenden Gebiet kann ich mich nun intensiv widmen“, freut sich der ÖVP-Stadtrat.

Leave a Comment